Windräder in Buchau erhitzen die Gemüter

Veröffentlicht am 22.03.2013 in Kommunalpolitik

Das Thema Windräder rund um Buchau und Körbeldorf erregt derzeit die Gemüter wie kaum ein anderes. Nun ist also im Stadtrat Pegnitz die Entscheidung gefallen, dem Regionalen Planungsverband dieses „Pegnitz Nordost“ genannte Vorranggebiet 145 zur Ausweisung zu empfehlen. Diese Entscheidung ist wohl keinem der anwesenden Stadträte leicht gefallen. Am liebsten wäre es einem Großteil unserer Stadtratsfraktion gewesen, wenn der Stadtrat dem Antrag von Dr. Rainer Dippe nach einem Ratsbegehren der Bürger gefolgt wäre.

Der Antrag der Freien Wähler nach Verkleinerung des Gebiets mag zwar in Zeiten des anstehenden Kommunalwahlkampfs in den Augen der betroffenen Bürger gut aussehen, streut aber doch nur Sand in selbige. Denn selbst wenn der Planungsverband im unwahrscheinlichen Fall diesem Ansinnen gefolgt wäre könnte niemand abschätzen, wo das neu gestaltete Gebiet schließlich gelegen wäre. Damit wäre auch niemandem geholfen. Daher kann man diesen Vorschlag getrost als Wahlkampfpopulismus abhaken.

Die Stadt Pegnitz hat lediglich die Möglichkeit, eine Stellungnahme für dieses Gebiet abzugeben. Entscheider ist in diesem Fall immer der Regionale Planungsverband Oberfranken-Ost. Bis auf Dr. Rainer Dippe hatte im bisherigen Prozess der Beratungen zu diesem Gebiet seit Mitte 2011 kein Stadtrat auch nur im Ansatz Kritik an der Ausweisung des Gebietes geäußert. Jetzt dagegen zu stimmen ist zwar in den Augen der betroffenen Bürger ein heroischer Akt, aber auch relativ billig.

Auch die Stadträte der SPD hätten auf den populistischen Zug aufspringen und das Gebiet rundweg ablehnen können. Danach kann man sich ja gut als Verfechter und einziger Anwalt des Bürgerwillens hinstellen.

Zur Erläuterung: Vorranggebiete werden nicht mit dem vorrangigen Ziel ausgewiesen, so viele Windräder wie möglich in die Landschaft zu pflanzen sondern um zu verhindern, dass Windräder frei und überall auf den Anhöhen aus dem Boden sprießen. Das hieße dann eine noch weitaus größere Verschandelung der Landschaft, wenn Pegnitz in unregelmäßigen Abständen von zig Windrädern umzingelt werden würde.

Da Windkraftanlagen nach Rechtslage im Außenbereich privilegiert sind, wird der Stadt durch den Regionalplan die Möglichkeit gegeben, einen möglichen Wildwuchs rund um Pegnitz zu verhindern.

Denn nur durch die im Regionalplan ausgewiesenen Vorranggebiete hat die Kommune das Recht, weitere Anlagen mit Verweis auf diese Gebiete abzulehnen. Ohne diese Vorranggebiete besteht dieses Recht nämlich nicht.

Wir wissen ganz genau um die Sorgen und Bedenken der Anwohner dieser Vorranggebiete. Aber hier nach dem St. Floriansprinzip zu agieren könnte letztendlich im Kehrschluss bedeuten, einen unkontrollierten Wildwuchs von Windanlagen in Kauf zu nehmen. Und das kann niemand wollen, nicht einmal die Gegner von Windkraftanlagen.

 

SPD-News

Aktuelles
arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Kopfbereich
Sprungmarken-Navigation
Inhaltsbereich

Aktuelles

Foto: "Sturmerprobt seit 1863"-Sticker wird an Hemd geheftet
photothek
09.05.2021

Kanzlerkandidat Olaf Scholz „Ich kann das!“

Foto: Delegierte applaudieren Olaf Scholz zu
photothek

Olaf Scholz zieht als SPD-Kandidat für das Amt des Bundeskanzlers in den Wahlkampf. Mit einem klaren Plan, unserem Zukunftsprogramm.

10.05.2021

Das Social-Media-Briefing aus dem Willy-Brandt-Haus Das Beste aus dem Internet | KW 19

Florian Gärtner / Phototek

Die Netz-Highlights rund um die SPD, die auch rückblickend keiner verpasst haben sollte. Diese Woche unter anderem mit unserem ersten digitalen Parteitag, den Programmreporter*innen und einem Armin Laschet mit Gedächtnislücken.

09.05.2021

Zukunftsprogramm für die Bundestagswahl 2021 Moderne Zukunftsvision für Deutschland

Photothek

Der SPD-Bundesparteitag hat mit einem klaren Votum das Zukunftsprogramm für die Bundestagswahl 2021 beschlossen.

Abonniere den RSS-Feed zu aktuellen Themen: www.spd.de/aktuelles/feed.rss

07.05.2021

Aufbruch und Mut

Wir freuen uns auf einen spannenden digitalen Parteitag und den Start in den Wahlkampf: Aus Respekt vor Deiner Zukunft. Sei live dabei! Sonntag ab 11 Uhr. Wir freuen uns auf Dich!

07.05.2021

Bis 2045 klimaneutral

Foto: Frau und Mann arbeiten vor einer Solaranlage
iStock

Vizekanzler Olaf Scholz und Umweltministerin Svenja Schulze haben Eckpunkte für ein neues Klimaschutzgesetz vorgelegt.

07.05.2021

Es geht um Dein Zuhause!

Foto: Junge und Mädchen pinseln an einer Wand
iStock

Das größte baupolitische Vorhaben dieser Legislatur kommt - das Baulandmobilisierungsgesetz. Für Mieter*innen bedeutet das Gesetz mehr Wohnraum und besseren Schutz vor Verdrängung.

07.05.2021

Corona-Aufholpaket für Kinder Eine Frage der Gerechtigkeit

Foto: Saskia Esken
photothek

Die SPD hat ein 2-Milliarden-Paket durchgesetzt, mit dem wir Kinder, Jugendliche und ihre Familien nach den harten Lockdown-Zeiten unterstützen.

03.05.2021

Das Social-Media-Briefing aus dem Willy-Brandt-Haus Das Beste aus dem Internet | KW 18

dpa

Die Netz-Highlights rund um die SPD, die auch rückblickend keiner verpasst haben sollte. Diese Woche unter anderem mit Olafs Kampf um Impfgerechtigkeit, der Chance auf ein verschärftes Klimaschutzgesetz und einem Generalsekretär on fire.

01.05.2021

#Gema1nsam – Solidarität ist Zukunft!

Das Motto zum 1. Mai weist uns den Weg aus der Krise. Wir wollen mit solidarischer Politik die Gesell­schaft von morgen gestalten – gemeinsam mit Dir.

29.04.2021

Tempo für mehr Freiheiten

Foto: Olaf Scholz im Gespräch
photothek

Kanzlerkandidat Olaf Scholz macht sich für mehr Freiheiten für Corona-Geimpfte stark. Denn: Wer geimpft ist, genesen oder negativ getestet ist keine Gefahr mehr für andere.

Paginierung
  1. 1 (aktive Seite)
  2. 2
  3. 47
Nächste Seite
Fußbereich
SPD in den sozialen Netzwerken
Verkürzte Navigation
Weiterführende Links/Kleingedrucktes

Unsere Abgeordneten

Besucher

Besucher:212344
Heute:22
Online:2