PGP - Mein öffentlicher Schlüssel

Ihr wollt nicht, dass jeder Staatsbüttel eure Mails mitliest? Dann wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, endlich mal PGP zu benutzen. Damit könnt ihr schon seit achwasweißichwievielen Jahren eure Mails so verschlüsseln, dass kein Schlapphut mitlesen kann. Der Haken: ihr müsst ca. 15 Minuten eures Lebens investieren, um euch mit dem Prinzip vertraut zu machen und noch einmal ein paar Minuten, um das auf eurem Rechner zu installieren.

Die Voraussetzungen:

  • Ihr habt eine Mailadresse, an die ihr per POP3 oder IMAP heran kommt. Das geht auf jeden Fall bei GMX, Web.de, T-online und anderen Anbietern; wer eine eigene Domain á la www.huhuichbins.de hast, weiß wahrscheinlich eh Bescheid.
  • Ihr wisst, wie ihr eure Mails in einem eigenen Mailprogramm (Apple Mail, Outlook, Thunderbird o.ä.) lesen könnt. Wenn ihr eure Mails lest, indem ihr z.B. da oben www.gmx.de oder www.web.de eingebt, kann euch vielleicht mit Mailvelope geholfen werden.

Die Funktionsweise:

Verschlüsselung mit öffentlichem Schlüssel und Entschlüsselung mit privatem Schlüssel (Wikipedia)

Das Prinzip der Mailverschlüsselung ist schnell erklärt. Jeder Teilnehmer hat 2 Schlüssel: einen privaten und einen öffentlichen. Der öffentliche wird an alle Leute gegeben, mit denen ihr komminuzieren wollt. Den privaten behaltet ihr immer nur für euch. Nie rausgeben. Klar?

Nehmen wir an, ihr wollt mit Berta verschlüsselt kommunizieren. Ihr gebt Berta euren öffentlichen Schlüssel, Berta gibt euch ihren öffentlichen Schlüssel. Nun könnt ihr Berta eine Mail schicken, die ihr mit Bertas öffentlichem Schlüssel abschließt.

Der Clou: Mails, die mit Bertas öffentlichem Schlüssel verschlüsselt wurden, können nur mit Bertas privatem Schlüssel wieder lesbar gemacht werden. Will Berta antworten, so verschlüsselt sie mit eurem öffentlichen Schlüssel, diese Mail ist nur mit eurem privaten Schlüssel zu öffnen. Das Ganze nennt sich Asymmetrische Kryptographie und wird bei Wikipedia nochmal mit anderen Worten erklärt.

Das Prinzip der öffentlichen und privaten Schlüssel setzt voraus, dass jeder Teilnehmer seinen privaten sowie die öffentlichen Schlüssel aller anderen Teilnehmer hat. Solche Schlüssel sind reine Textdateien und können prinzipiell per Mail verschickt werden. Komfortabler ist es jedoch, seinen öffentlichen Schlüssel auf einen sogenannten Keyserver hochzuladen, wo sich dann jeder andere den Schlüssel “abholen” kann. ACHTUNG: bevor ihr den letzten Schritt geht, möchte ich euch dringend raten, ein “Widerrufszertifikat” (revocation certificate) für euren Schlüssel zu erstellen, denn nur damit könnt ihr einmal auf Keyservern veröffentlichte Schlüssel wieder “aus dem Verkehr ziehen”.

Der praktische Einsatz:

Thunderbird mit EnigMail

Wie ihr nun PGP auf eurem Rechner installiert, euch einen (oder mehrere) private und öffentliche Schlüssel generiert und diese dann einsetzt, haben andere schon besser beschrieben als ich das könnte.

  • Anwender, die ihre Mails mit Thunderbird lesen und schreiben, klicken hier.
  • Mac-Benutzer, die ihre Mails mit Apple Mail lesen, klicken hier für eine kurze oder hier für eine ausführliche Anleitung. Update: PGP für Mac OSX gibt es hier!
  • Update: Für Android-User gibt es hier eine offenbar ganz gute Anleitung, leider auf englisch. Allerdings ist zur Schlüsselerstellung wohl trotzdem Thunderbird mit EnigMail nötig. Wenn ihr etwas besseres wisst: her damit.
    Update: es gibt noch einen PGP-Nachbau für Android.
  • Update: Für iPhoneBesitzer gibt es auch eine PGP-App
  • Leute, die ihre Mails nur im Browser bei einem Webmailanbieter wie z.B. web.de oder gmx.de lesen, probieren es vielleicht mal mit Mailvelope, damit habe ich aber keine Erfahrung. Für diese Menschen wäre es sowieso dringend an der Zeit, sich Thunderbird herunterzuladen und sich an die Arbeit mit diesem großartigen Mailprogramm zu gewöhnen. Ganz im Ernst: ihr werdet es lieben, wenn ihr euch nur einmal darauf einlasst.

Nur Mut. Macht es! Wenn ihr noch niemanden zum Testen habt, hinterlasst hier einen Kommentar mit Mailadresse, ich helfe euch gerne bei den ersten Schritten ind die kryptographische Welt. Natürlich ist Mailverschlüsselung nur ein kleiner Teil des Bildes, ein sicheres Passwort gehört z.B. zwingend dazu. Wie ihr euch ein solches erstellt und es euch trotzdem merken könnt und viele weitere Tipps für den Digitalen Survivalist findet hier hier.

Mein öffentlicher Schlüssel:

-----BEGIN PGP PUBLIC KEY BLOCK-----
Version: GnuPG v2.0.20 (MingW32)

mQENBFJ6D1QBCACwMxYmLCZz4D5rvgjIGM/b+XUzqw2lcvSPScEyBZOqDmCjoADo
Csilu323fE0tZcGR6tpj6LsEn8Ae13gsuw3xswPgkp7327b6roJn3qdIFpmt7JAK
d8/LWPoOBLRgArLJKR2rWAqb0+5T68UfvIexqhvMrh7qQsAJKswJjtJUNjfSBx+b
2THGk0qSvbN6BHuZ941E6/2dWm3jTniEMIhb7CUYinbv7KitV9ojGwk9tm3qqskW
v0PnHAQxB8VvdN9qfIFPVfoy4PR8zCh9nGDUv//cD/LrxOKiUZdGIN5yJJ3JcjH7
VBqhfl47vpYZucTZS/0GwCEKjhCN7MlJTuSNABEBAAG0MU9saXZlciBXaW5rZWxt
YWllciA8by53aW5rZWxtYWllckBnb29nbGVtYWlsLmNvbT6JAT8EEwECACkFAlJ6
D1QCGyMFCQlmAYAHCwkIBwMCAQYVCAIJCgsEFgIDAQIeAQIXgAAKCRDbKS+819mm
TDrnB/4wdw4RGI0gfW1Vv4FenRgAM7w/6GxZygbH6/erh0LK7RyMcxswy5vYXOV0
vrsYwG0B5DZ+ULF7TEl69BxoQZrGMzItAQEhVIhPdczsSy4QysC/kDIE8XHJ0drK
WF+hlGA+SJPXK7ltA5zYP4qP3UCtik3xF41VucV9X7DgILUIemrR9krd4HZj+wCi
lk2lq2gjyuJ+Wkg99SdUEehtrzQlWqh50BKBo9w1L44rRNDQo10bbZi486+SuWDe
y3szqltjowmU1X9ln3n6ciupcNYebUPr+DxWliRoEkzT+X51uGLOVXkU7P+0eYAT
IXDdOxlmtucGwgVM3quGlQ5Lx0+juQENBFJ6D1QBCACnGazQ/Ywi4PIIqcb+xtE8
Pd+bUryd4ps+dAJJZDiFkOc4u+UnkBDdKF4ezQzWjzu7hJBzwUze+7tjCjbKXzMs
ZcFpI4Cz0rgG6uHYJIlPMf01yFZL1qgD8uB34N8ea+AYb8y+JiP24UTB/QuDp6AC
zuWujpiSjVwyI9JqNMk154mYmKriVXo0Wyyj00yMSRFgFfrYzIOkH6A9HGsx5r/O
Xkg4XuMgSE2M7x4Le/u4vjOCPjxK4ILXhBIDgp8M0o8N6/clyfYGaWE8wMQT6/3Q
vHIJyzTLtOURsjoQDPA80nrQrF8vDakS3For+Xh2sAoDX7yvgamWFsiao909YA3H
ABEBAAGJASUEGAECAA8FAlJ6D1QCGwwFCQlmAYAACgkQ2ykvvNfZpkxrfQf/YOAE
MEuQ+Imni9jA3B6wOsTIHepM0neOdJ4FtKs7K+iXsFy7j932GQQG3rphcH2ZCvab
mOAyZ8IlLOXRYqECbRm/HPhybL/MYBrPv4tNZ/D6LzJpulKRKpwC3FBcXI4/aCA0
f3oyoi6T2XYoz0iZLSRWry0XPdmE4JwGcqU1bZrHXEw45Ni2jwcs4Jxz172t2p+F
cJy1HkJ/S/Q8ZU0pGV520TUxNNflPI6kQ/S+BULB0WbQdwe0R8p1modtIO0F+M4A
zuugPoivqsEObkRrjXuM7QCqlafeE4s55H8K3BMA3VrLxCheKeUXkRFtlbslzBjN
p+XRI89KyePEI9sPpw==
=4CIu
-----END PGP PUBLIC KEY BLOCK-----
 

 

SPD-News

Aktuelles
arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Kopfbereich
Sprungmarken-Navigation
Hauptnavigation
Inhaltsbereich

Aktuelles

Andrea Nahles,
16.04.2019

Sozialdemokratische Klimapolitik Fridays for Future: Wir versprechen euch, mehr Tempo zu machen!

Bild: Rede von Andrea Nahles
photothek

2015 hat die Weltgemeinschaft das Pariser Klimaabkommen beschlossen: Die Erderwärmung muss auf bis 2050 auf 1,5 bis 2 Grad begrenzt werden. Das war nicht nur ein historischer Schritt, sondern Verpflichtung und Versprechen zugleich. Andrea Nahles in ihrem Namensbeitrag zur sozialdemokratischen Klimapolitik.

08.04.2019

Nahles schlägt Pflege-Offensive vor Zusammenhalt und Solidarität in der Pflege

Foto: Andrea Nahles
dpa

Nach Grundrente und Arbeitsmarkt stellt SPD-Chefin Andrea Nahles ein umfassendes Konzept für die Pflege der Zukunft vor. Ziel ist, die Pflege so zu organisieren, dass sich jede und jeder darauf verlassen kann, im Alter gut gepflegt zu werden, von qualifiziertem und gut bezahltem Personal – und, dass die Pflege bezahlbar bleibt.

06.04.2019

Jetzt ist unsere Zeit.


Foto: Martin Dulig und Manuela Schwesig stellen das Zukunftsprogramm Ost vor
Karina Heßland-Wissel

Auf ihrem Ostkonvent hat die SPD ein „Zukunftsprogramm Ost“ vorgestellt. Es geht um Anerkennung und Aufbruch.

Abonniere den RSS-Feed zu aktuellen Themen: www.spd.de/aktuelles/feed.rss

29.03.2019

Brexit Was passiert, wenn Populisten mitmischen: Chaos.

Symbolplakat zum Brexit

Was passiert, wenn Populisten mitmischen: Chaos. Unsere Botschaft an die Menschen in Großbritannien ist klar: Die Tür für euch bleibt offen. Großbritannien gehört für uns zur Europäischen Union.

Andrea Nahles und Valérie Rabault,
25.03.2019

Zusammen für ein soziales Europa

André Rudolph

Europa steht vor großen Herausforderungen. Die sind zu meistern – wenn Deutschland und Frankreich mit vereinten Kräften neuen Schwung in die deutsch-französische Partnerschaft bringen. Ein Gastbeitrag der SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles und der Fraktionsvorsitzenden der französischen Sozialisten, Valérie Rabault, in der FAZ.

23.03.2019

SPD-Europaprogramm beschlossen Kommt zusammen für ein starkes Europa!

Foto: Katarina Barley und Udo Bullmann
photothek

Mit einer klar proeuropäischen Haltung will die SPD der europäischen Idee neuen Schub geben. Auf ihrem Parteikonvent für die Europawahl beschloss sie einstimmig ein fortschrittliches Programm, das auf Zusammenhalt statt Spaltung setzt. „Lasst uns jetzt gemeinsam ein solidarisches Haus Europa für alle bauen“, rief die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl Katarina Barley den Delegierten zu.

22.03.2019

TV-Spot zur Europawahl Kommt zusammen für Europa!

Foto: Premiere des Spots zur Europawahl

In ihrem TV-Spot zur Europawahl wirbt die SPD klar und deutlich für Europa – und erhält dafür prominente Unterstützung aus der Kulturszene.

21.03.2019

Wir stärken Familien

Symbolfoto: Wir stärken Familien!
gettyimages

Jedes Kind in unserem Land soll glücklich und unbeschwert aufwachsen können – frei von Sorgen, ob das Geld für das Notwendige ausreicht. Gerade Familien mit kleinen Einkommen brauchen dafür unsere Unterstützung. Deshalb stärken wir sie mit dem Starke-Familien-Gesetz und sorgen dafür, dass jedes Kind es packt.

18.03.2019

Für faire Arbeitsbedingungen in der Paketbranche Jetzt handeln!

Foto: Paketbotin übergibt ein Paket an Kunden
shutterstock / wavebreakmedia

Das Geschäft mit Paketdiensten boomt, doch Gewerkschaften beklagen, dass Paketboten ausgebeutet werden. Die SPD will diese skandalösen Bedingungen nicht länger dulden und per Gesetz gegen Missstände vorgehen.

08.03.2019

Nahles pocht auf Grundrente „Respekt und Anerkennung – gerade für Frauen“

Janine Schmitz

Die SPD pocht auf eine Grundrente ohne Prüfung der Bedürftigkeit. „Das ist ein Gebot der sozialen Gerechtigkeit. Und das sollte uns als Staat etwas wert sein“, sagte SPD-Chefin Andrea Nahles am Weltfrauentag in Berlin. Denn: Vor allem Frauen würden von der Grundrente profitieren.

Paginierung
  1. 1 (aktive Seite)
  2. 2
  3. 43
Nächste Seite
Fußbereich
SPD in den sozialen Netzwerken
Verkürzte Navigation
Weiterführende Links/Kleingedrucktes

Unsere Abgeordneten

Besucher

Besucher:212339
Heute:24
Online:1