In Bad Berneck tut sich was

Veröffentlicht am 04.08.2017 in Allgemein

Der demografische Wandel, veränderte Strukturen in der Wirtschaft und die Abwanderung haben auch Bad Berneck getroffen. An Städtebauförderung konnte die Konsolidierungsgemeinde lange Zeit nicht denken. Dass Handlungsbedarf in Bad Berneck besteht, macht das erst kürzlich im Stadtrat verabschiedete Integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK), dessen Erstellung aus Mitteln des Bund-Länder-Programms „Soziale Stadt“ gefördert wurde, deutlich. Wie es um die Entwicklungschancen in Bad Berneck steht, wollten Parlamentarische Staatssekretärin Anette Kramme und Bundesbauministerin Barbara Hendricks bei einem Vor-Ort-Termin erfahren. 

Bürgermeister Jürgen Zinnert hob zunächst die große und großartige Bürgerbeteiligung bei der Erstellung des ISEK hervor. „Das Konzept besteht aus über 400 Bürgervorschlägen. Daraus wurden 66 Maßnahmenvorschläge gebildet, in denen die Ideen aus der Bürgerbeteiligung fast vollständig aufgegriffen wurden. Nunmehr geht es an die Umsetzung.“ Die wichtigste und zeitlich dringendste Aufgabe im Rahmen der Stadtentwicklung sei die Reaktivierung der zahlreichen leerstehenden Gebäude für die öffentliche Nutzung sowie die Leerstandsbeseitigung bzw. Wohnraumsanierung in der historischen Oberstadt. Eine weitere Herausforderung sei die Sanierung eines ca. 700 Meter langen Ufermauerbereichs an der Ölschnitz einschließlich der Erneuerung von vier Brücken. Zwei weitere Projekte – das Mehrgenerationenhaus im Kreuzungsbereich der ehemaligen B2 und der B303 sowie ein Gemeindezentrum in der Blumenau – stünden aktuell zudem auf der Handlungsagenda.

Kramme machte deutlich, dass das kommunale Investitionsprogramm ein Segen für die Region gewesen sei. „Wir brauchen ein solches Programm auch in der nächsten Legislaturperiode. Und wir müssen gerade kleinere Kommunen dabei unterstützen, ihre Sportstätten und auch Schwimmbäder zu sanieren. Hier gibt es einen enormen Investitionsrückstau“, forderte Kramme und kann auf Unterstützung von Barbara Hendricks hoffen. Die Ministerin will schon beim nächsten Verwaltungsvereinbarungstreffen zwischen Bund und Ländern weitere Fördermöglichkeiten für kleine Kommunen ansprechen.

Auf eine Besonderheit machte Zinnert die beiden Politikerinnen abschließend noch aufmerksam. Bad Berneck hat auf einer Länge von zwölf Kilometern sechs Burgen bzw. Burgruinen vorzuweisen. Ein Burgenwanderweg und ein Burgmuseum würden die Bad Bernecker gerne realisieren. Doch auch hierfür bedarf es Fördermittel. Bundesministerin Barbara Hendricks brachte das Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ ins Gespräch. „Dieses Projekt scheint mir für das Programm prädestiniert.“ Vorsitzender der Jury ist mit Florian Pronold der ehemalige BayernSPD-Chef und parlamentarischer Staatssekretär im Bundesbauministerium. Zu ihm will Anette Kramme umgehend Kontakt aufnehmen und nach Bad Berneck einladen.

 

SPD-News

Aktuelles
arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramtelegramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Kopfbereich
Sprungmarken-Navigation
Inhaltsbereich

Aktuelles

Foto: "Sturmerprobt seit 1863"-Sticker wird an Hemd geheftet
photothek
22.10.2021

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil „Gemeinsamer Rahmen für Aufbruch steht“

Foto: Lars Klingbeil
Tobias Koch

Zum Start der Koalitionsverhandlungen zeigt sich SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil überzeugt, dass der Aufbruch mit einer Fortschrittsregierung gelingen kann. Dabei geht es um ehrgeizige Ziele für das Land – und um einen neuen Politikstil.

21.10.2021

Koalitionsverhandlungen zwischen SPD, Grünen und FDP Jetzt geht’s los

Foto: Michael Kellner, Lars Klingbeil und Volker Wissing
Dominik Butzmann

SPD, Grüne und FDP streben eine zügige Regierungsbildung an. „Wir sind alle in Vorfreude, die Stimmung ist gut. Aber wir wissen auch, welche Verantwortung wir mit drei Parteien tragen“, sagte SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil am Donnerstag zu Beginn der Koalitionsverhandlungen.

21.10.2021

Koalitionsverhandlungen Wer verhandelt für die SPD?

Foto: Rot-gelb-grün herbstlich verfärbte Blätter sind an Bäumen vor der Reichstagskuppel zu sehen.
dpa

Am Donnerstag sind SPD, Grüne und FDP in die Koalitionsverhandlungen zur Bildung einer künftigen Bundesregierung gestartet. Hier ein Überblick über die Zuständigkeiten der SPD für die jeweiligen Arbeitsgruppen.

Abonniere den RSS-Feed zu aktuellen Themen: www.spd.de/aktuelles/feed.rss

21.10.2021

Bärbel Bas soll Bundestagspräsidentin werden „Sozialdemokratin mit großer Biografie“

Foto: Bärbel Bas
photothek

Zwei starke Frauen für das Parlamentspräsidium: Bärbel Bas soll Bundestagspräsidentin werden und Aydan Özoguz eine ihrer Stellvertreter:innen. Einstimmig bestätigte der SPD-Fraktionsvorstand damit den Vorschlag von Fraktionschef Rolf Mützenich.

15.10.2021

Sondierungen erfolgreich „Aufbruch und Fortschritt für Deutschland“

Foto: Annalena Baerbock, Olaf Scholz und Christian Lindner geben ein Statement ab
dpa

Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. „Aufbruch und Fortschritt“ seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen.

13.10.2021

Mecklenburg-Vorpommern Schwesig will mit der Linken regieren

Foto: Manuela Schwesig steht vor dem Schweriner Schloss, dem Sitz des Landtags.
dpa

Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an.

12.10.2021

Generalsekretär Klingbeil nach Sondierungen „Vertrauen ist ein wichtiger Baustein“

Foto: Volker Wissing (l-r), Lars Klingbeil und Michael Kellner geben nach den Sondierungsgesprächen eine Presssekonferenz.
dpa

Nach den ersten Sondierungsrunden für ein Ampel-Bündnis zeigt sich SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil zuversichtlich für die weiteren Gespräche. Bis Freitag soll jetzt eine Entscheidungsgrundlage für die Aufnahme formaler Koalitionsverhandlungen erarbeitet werden.

11.10.2021

Fragen & Antworten Corona-Schnelltests jetzt meist kostenpflichtig

Foto: Passanten gehen in ein Corona-Testzentrum
dpa

Ab Montag sind Corona-Schnelltests nicht mehr für alle kostenlos. Wer darf sich noch kostenlos testen lassen? Und welche Nachweise braucht man jetzt für Gratis-Tests?

06.10.2021

Sondierungen von SPD, Grünen und FDP „Es ist jetzt an uns, das auch umzusetzen“

Foto: Olaf Scholz
dpa

Grüne und FDP wollen mit der SPD über die Bildung einer Regierungskoalition sprechen. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz begrüßt die Entscheidung und spricht von einem gemeinsamen Auftrag der drei Parteien.

02.10.2021

Olaf Scholz „Die Ampel verbindet die Idee des Fortschritts“

Foto: Olaf Scholz
photothek

Olaf Scholz will mit Grünen und FDP eine Fortschrittsregierung schmieden. Vor den anstehenden Sondierungsgesprächen für eine Ampelkoalition skizziert er Schnittmengen – und auf welcher Grundlage ein solches Bündnis erfolgreich arbeiten kann.

Paginierung
  1. 1 (aktive Seite)
  2. 2
  3. 57
Nächste Seite
Fußbereich
SPD in den sozialen Netzwerken
Verkürzte Navigation
Weiterführende Links/Kleingedrucktes

Unsere Abgeordneten

Besucher

Besucher:212345
Heute:8
Online:1