"Erbärmlich und lachhaft" - die Regierungserklärung von Schulminster Schneider

Veröffentlicht am 09.07.2008 in Bildung

„Himmelschreiende Ungerechtigkeiten bei der Verteilung von Bildungschancen“ hielt Franz Maget Staatsminister Siegfried Schneider vor, der in seiner Regierungserklärung die Bildung in Bayern als „leistungsstark und gerecht“ bezeichnet hatte. „Es ist lächerlich von der Staatsregierung Bildungsgerechtigkeit zu proklamieren“, sagte Maget, „wo doch jedes fünfte Kind in Bayern keinen oder einen zu schlechten Schulabschluss macht und in die Hartz IV-Karriere geschickt wird.“

Maget bezeichnet das Ziel der Staatsregierung, bis 2013 die Klassenstärken an weiterführenden Schulen auf 30 begrenzen zu wollen als „erbärmlich und lachhaft“. Bessere Bildung sei nur über den Ausbau des Ganztagsschulangebots und deutlich kleinere Klassen zu erreichen.

Weil Bildung auch beim Studium nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen darf, will die SPD-Landtagsfraktion die Studiengebühren abschaffen. Ein entsprechender Dringlichkeitsantrag wurde von der CSU Mehrheit abgelehnt. Bei einer Podiumsdiskussion der Friedrich-Ebert-Stiftung am Freitag in Nürnberg forderte Franz Maget den Ausbau der frühkindlichen Bildung als Fundament für Chancengerechtigkeit. Als ersten Schritt will Maget „ein kostenfreies, verpflichtendes letztes Kindergartenjahr für alle“. Darüber hinaus bedürfe es einer längeren gemeinsamen Schulzeit und der individuellen Förderung aller Schüler.

Der Nürnberger Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly sagte bei der Veranstaltung, dass eine individuelle Förderung von Kindern nur in Klassen von maximal 25 Schülern zu erreichen sei. Wichtig sei auch die gezielte Förderung und Integration von Migrantenkindern.

Isabell Zacharias, Vorsitzende der Bayerischen Elternverbandes und Landtagskandidatin der BayernSPD, beklagte bei dem Bildungsgespräch, dass „jeder dritte türkische Junge keinen Abschluss“ habe. Aus diesem Grunde investiert Maly in Nürnberg in den Einsatz zweisprachiger Lehrer, den Ausbau der frühkindlichen Förderung und in den Ausbau des Ganztagsschulangebots. Er verweist auch auf die Schulsozialarbeit, die allen Schülern zugute kommt, aber ausschließlich von den Kommunen finanziert werden müsse, obwohl Bildungspolitik eigentlich Angelegenheit der Bayerischen Staatsregierung sei.

Der Vertreter des Bayerischen Landesschülerrats Sebastian Nähr kritisierte bei dieser Veranstaltung auch die schlechte Ausstattung der Schulen. Er schloss mit den Worten: „man lernt und arbeitet nur dort gern, wo man sich auch wohl fühlt“.

 

SPD-News

Aktuelles
arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Kopfbereich
Sprungmarken-Navigation
Inhaltsbereich

Aktuelles

Foto: "Sturmerprobt seit 1863"-Sticker wird an Hemd geheftet
photothek
09.05.2021

Kanzlerkandidat Olaf Scholz „Ich kann das!“

Foto: Delegierte applaudieren Olaf Scholz zu
photothek

Olaf Scholz zieht als SPD-Kandidat für das Amt des Bundeskanzlers in den Wahlkampf. Mit einem klaren Plan, unserem Zukunftsprogramm.

10.05.2021

Das Social-Media-Briefing aus dem Willy-Brandt-Haus Das Beste aus dem Internet | KW 19

Florian Gärtner / Phototek

Die Netz-Highlights rund um die SPD, die auch rückblickend keiner verpasst haben sollte. Diese Woche unter anderem mit unserem ersten digitalen Parteitag, den Programmreporter*innen und einem Armin Laschet mit Gedächtnislücken.

09.05.2021

Zukunftsprogramm für die Bundestagswahl 2021 Moderne Zukunftsvision für Deutschland

Photothek

Der SPD-Bundesparteitag hat mit einem klaren Votum das Zukunftsprogramm für die Bundestagswahl 2021 beschlossen.

Abonniere den RSS-Feed zu aktuellen Themen: www.spd.de/aktuelles/feed.rss

07.05.2021

Aufbruch und Mut

Wir freuen uns auf einen spannenden digitalen Parteitag und den Start in den Wahlkampf: Aus Respekt vor Deiner Zukunft. Sei live dabei! Sonntag ab 11 Uhr. Wir freuen uns auf Dich!

07.05.2021

Bis 2045 klimaneutral

Foto: Frau und Mann arbeiten vor einer Solaranlage
iStock

Vizekanzler Olaf Scholz und Umweltministerin Svenja Schulze haben Eckpunkte für ein neues Klimaschutzgesetz vorgelegt.

07.05.2021

Es geht um Dein Zuhause!

Foto: Junge und Mädchen pinseln an einer Wand
iStock

Das größte baupolitische Vorhaben dieser Legislatur kommt - das Baulandmobilisierungsgesetz. Für Mieter*innen bedeutet das Gesetz mehr Wohnraum und besseren Schutz vor Verdrängung.

07.05.2021

Corona-Aufholpaket für Kinder Eine Frage der Gerechtigkeit

Foto: Saskia Esken
photothek

Die SPD hat ein 2-Milliarden-Paket durchgesetzt, mit dem wir Kinder, Jugendliche und ihre Familien nach den harten Lockdown-Zeiten unterstützen.

03.05.2021

Das Social-Media-Briefing aus dem Willy-Brandt-Haus Das Beste aus dem Internet | KW 18

dpa

Die Netz-Highlights rund um die SPD, die auch rückblickend keiner verpasst haben sollte. Diese Woche unter anderem mit Olafs Kampf um Impfgerechtigkeit, der Chance auf ein verschärftes Klimaschutzgesetz und einem Generalsekretär on fire.

01.05.2021

#Gema1nsam – Solidarität ist Zukunft!

Das Motto zum 1. Mai weist uns den Weg aus der Krise. Wir wollen mit solidarischer Politik die Gesell­schaft von morgen gestalten – gemeinsam mit Dir.

29.04.2021

Tempo für mehr Freiheiten

Foto: Olaf Scholz im Gespräch
photothek

Kanzlerkandidat Olaf Scholz macht sich für mehr Freiheiten für Corona-Geimpfte stark. Denn: Wer geimpft ist, genesen oder negativ getestet ist keine Gefahr mehr für andere.

Paginierung
  1. 1 (aktive Seite)
  2. 2
  3. 47
Nächste Seite
Fußbereich
SPD in den sozialen Netzwerken
Verkürzte Navigation
Weiterführende Links/Kleingedrucktes

Unsere Abgeordneten

Besucher

Besucher:212344
Heute:22
Online:1