Presseschau (NN): Uwe Raab und Markus Rinderspacher besuchen Baier + Köppel

Veröffentlicht am 31.07.2012 in Presse

Der Pegnitzer Bürgermeisterkandidat Uwe Raab besuchte zusammen mit dem Fraktionsvorsitzenden der SPD-Fraktion im bayerischen Landtag, Markus Rinderspacher, die Pegnitzer Firma Baier + Köppel. Dabei konnten die beiden wertvolle Eindrücke von einem der Weltmarktführer seiner Branche gewinnen.

Presseschau (NN): Auf „Industrietour“ in Bayern ist derzeit der Fraktionsvorsitzende der bayerischen Landtags-SPD, Markus Rinderspacher. In dieser Woche machte er Station bei Baier + Köppel in Pegnitz zusammen mit den Stadträten Uwe Raab, Karl Lothes und Oliver Winkelmaier. Zunächst gab es eine Betriebsführung mit Geschäftsführer Rudolf Brendel. Bei der anschließenden Diskussionsrunde im Chefbüro wurden von Schulbildung bis Breitband zahlreiche Themen angesprochen. Einig waren sich SPD-Mann und Bernd Köppel, dass es so manchen Nachholbedarf gibt, dass aber in Bayern nicht alles schlecht ist.
Bereits die erste Frage des Firmenchefs hatte es in sich, denn er wollte wissen, welche Politik man von der SPD gegenüber dem Mittelstand zu erwarten hat, sollte sie Regierungsverantwortung übernehmen. „Lassen Sie die gegenwärtige Praxis oder wollen Sie was ändern?“

Zunächst gelte es, die Infrastruktur zu verbessern, machte der SPD-Mann deutlich, und da müssten Mittelstand und Regierung zusammenarbeiten, um sich durchzusetzen. Schon kurz nachdem die dritte Startbahn am Münchner Flughafen von den Bürgern abgelehnt wurde, hätten sich die Großfirmen „vom Acker gemacht“. Infrastruktur müsse in ganz Bayern ein Thema sein, vor allem bei der Versorgung mit dem Breitband. Das gehöre zur Daseinsvorsorge, denn das regle nicht der Markt. Noch im Herbst werde die SPD eine Breitbandoffensive vorlegen, denn rund 300 000 Menschen in Bayern hätten nur eine Minimalversorgung. Die Staatsregierung habe zwar Geld bereitgestellt, doch so mancher Bürgermeister sei an dem riesigen bürokratischen Aufwand gescheitert. Selbst Subventionen seien beim Breitband kein Fehler.

Beim Thema Bildung bemängelte Markus Rinderspacher, dass es in den Schulen zu wenig „Grundbildung“ gebe. Er meinte hier die Haltung der Schülerinnen und Schüler, Motivation oder Charakterfestigkeit. Unterrichtsausfall, zu wenig Lehrer, zu große Klassen und nur fünf Prozent Ganztagsunterricht. Dies seien Probleme, die es zu lösen gelte. Mit dem bayerischen Abitur war er allgemein zufrieden, kritisierte aber das zu geringe Angebot an Kinderkrippen.
Bernd Köppel sprach auch das Thema erneuerbare Energie an, denn wo Windräder gebaut werden, gebe es zunächst Bürgerproteste, und zwar zu einem Zeitpunkt, an dem noch nichts entschieden sei. Aber es gehe nicht anders, denn „wenn ich etwas plane, muss ich doch zunächst wissen, ob ich die Grundstücke überhaupt bekomme“.
Köppel sieht „Riesenkonflikte“ auf die Politiker zukommen, die zwar „in die Zukunft schauen müssen“, aber der Spagat mit der Bevölkerung werde vermutlich nur im Einzelfall gelöst werden können.
Uwe Raab hat sich in Büchenbach sachkundig gemacht und mit vielen Bürgern zum Thema Windräder gesprochen. Viele seien, so sein Eindruck, dafür, doch wollten sie halt bereits im Vorfeld mit eingebunden werden, um auch Streit zwischen den Grundstücksbesitzern zu vermeiden. Es könne nicht angehen, dass Firmen bereits im Vorfeld mit dem einen oder anderen Bürger verhandeln.
Es wurde noch viel diskutiert. Bernd Köppel beklagte die weniger gewordenen Flugverbindungen ins Ausland ab Nürnberg, sprach vom „Riesenproblem Hotel und Gastronomie“. Seine Firma sei inzwischen so weit, dass sie mit einem Nürnberger Unternehmen der Gastronomie in Pegnitz ein „Catering“ aufbauen muss. „Als Weltfirma muss man den Kunden aus aller Welt einen entsprechenden Service bieten.“ Dank von beiden Seiten gab es dann zum Abschied. Das 'wir haben uns recht gut verstanden, ich schätze sie“ von SPD-Mann Rinderspacher zeigte deutlich, in welcher Atmosphäre das Gespräch stattgefunden. Bei Gelegenheit werden sich die Kontakte wiederholen.

Quelle: Claus Volz, Nordbayerische Nachrichten

 

Homepage SPD Ortsverein Pegnitz

SPD-News

Aktuelles
arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Kopfbereich
Sprungmarken-Navigation
Inhaltsbereich

Aktuelles

Foto: "Sturmerprobt seit 1863"-Sticker wird an Hemd geheftet
photothek
09.05.2021

Kanzlerkandidat Olaf Scholz „Ich kann das!“

Foto: Delegierte applaudieren Olaf Scholz zu
photothek

Olaf Scholz zieht als SPD-Kandidat für das Amt des Bundeskanzlers in den Wahlkampf. Mit einem klaren Plan, unserem Zukunftsprogramm.

10.05.2021

Das Social-Media-Briefing aus dem Willy-Brandt-Haus Das Beste aus dem Internet | KW 19

Florian Gärtner / Phototek

Die Netz-Highlights rund um die SPD, die auch rückblickend keiner verpasst haben sollte. Diese Woche unter anderem mit unserem ersten digitalen Parteitag, den Programmreporter*innen und einem Armin Laschet mit Gedächtnislücken.

09.05.2021

Zukunftsprogramm für die Bundestagswahl 2021 Moderne Zukunftsvision für Deutschland

Photothek

Der SPD-Bundesparteitag hat mit einem klaren Votum das Zukunftsprogramm für die Bundestagswahl 2021 beschlossen.

Abonniere den RSS-Feed zu aktuellen Themen: www.spd.de/aktuelles/feed.rss

07.05.2021

Aufbruch und Mut

Wir freuen uns auf einen spannenden digitalen Parteitag und den Start in den Wahlkampf: Aus Respekt vor Deiner Zukunft. Sei live dabei! Sonntag ab 11 Uhr. Wir freuen uns auf Dich!

07.05.2021

Bis 2045 klimaneutral

Foto: Frau und Mann arbeiten vor einer Solaranlage
iStock

Vizekanzler Olaf Scholz und Umweltministerin Svenja Schulze haben Eckpunkte für ein neues Klimaschutzgesetz vorgelegt.

07.05.2021

Es geht um Dein Zuhause!

Foto: Junge und Mädchen pinseln an einer Wand
iStock

Das größte baupolitische Vorhaben dieser Legislatur kommt - das Baulandmobilisierungsgesetz. Für Mieter*innen bedeutet das Gesetz mehr Wohnraum und besseren Schutz vor Verdrängung.

07.05.2021

Corona-Aufholpaket für Kinder Eine Frage der Gerechtigkeit

Foto: Saskia Esken
photothek

Die SPD hat ein 2-Milliarden-Paket durchgesetzt, mit dem wir Kinder, Jugendliche und ihre Familien nach den harten Lockdown-Zeiten unterstützen.

03.05.2021

Das Social-Media-Briefing aus dem Willy-Brandt-Haus Das Beste aus dem Internet | KW 18

dpa

Die Netz-Highlights rund um die SPD, die auch rückblickend keiner verpasst haben sollte. Diese Woche unter anderem mit Olafs Kampf um Impfgerechtigkeit, der Chance auf ein verschärftes Klimaschutzgesetz und einem Generalsekretär on fire.

01.05.2021

#Gema1nsam – Solidarität ist Zukunft!

Das Motto zum 1. Mai weist uns den Weg aus der Krise. Wir wollen mit solidarischer Politik die Gesell­schaft von morgen gestalten – gemeinsam mit Dir.

29.04.2021

Tempo für mehr Freiheiten

Foto: Olaf Scholz im Gespräch
photothek

Kanzlerkandidat Olaf Scholz macht sich für mehr Freiheiten für Corona-Geimpfte stark. Denn: Wer geimpft ist, genesen oder negativ getestet ist keine Gefahr mehr für andere.

Paginierung
  1. 1 (aktive Seite)
  2. 2
  3. 47
Nächste Seite
Fußbereich
SPD in den sozialen Netzwerken
Verkürzte Navigation
Weiterführende Links/Kleingedrucktes

Unsere Abgeordneten

Besucher

Besucher:212344
Heute:19
Online:1